Zum ersten Mal


Die Weltfriedensglocke im Volkspark Fhain schlagen

Die Friedensglocke gehört zu den schönsten und von ihrer Bedeutung her eindrucksvollsten, zugleich aber unscheinbarsten Denkmälern/Kunstwerken Berlins, weltweit gibt es über 20 davon, die als Mahnmal für den Frieden dienen sollen. Einfach hingehen und selber auf die Glocke schlagen.

23 Personen wollen das Firsty machen.



7 Erfolgsstories wurden dem Firsty hinzugefügt.

Fetzt.

Erfolgsstory von Dori vor 3 Jahren

Wir haben sie geleutet, wir waren die Glocke, wir haben uns damit auseinandergesetzt, Fotos gemacht, und einen schönen Nachmittag im Volkspark verbracht.War ne gute Idee!

Erfolgsstory von Uta vor 3 Jahren

Kindheitserinnerung.

Erfolgsstory von Amy vor 4 Jahren

GagOOONG... als Westside-Girl wusste ich vorher noch gar nichts von dieser Glocke..aber ich finde es ist eine gute Sache! Dazu noch der besagte Kreativspaziergang mit zwei charmanten, starken Männern- was will man mehr! :P

Erfolgsstory von Shanti vor 4 Jahren

Letzte Woche haben wir einen kreativen Spaziergang gemacht und sind dann auch endlich mal an der Weltfriedensglocke vorbei. GOOOOONG!! Dort in der Nähe hängen auch ein paar alte Fotos vom Park mit Flakturm, das war echt eine andere Zeit früher...uns gehts echt so gut!!

Erfolgsstory von Fleck vor 4 Jahren

Heute im Volkspart F-Hain zu einem Kreativespaziergang mit zwei guten Leuten - Fleck und Shanti - unterwegs gewesen und gleich an die Friedensglocke gedacht. Wir sind auch sofort hingegangen und da wir von Carlos schon wussten, dass kein Schlägel da ist, habe ich gleich einen Ast geschnappt. Erster Schlag: "BOONNNGGggg!", zweiter Schlag von Shanti und zack - Ast ab! So hatte wie zwei Äste, mit denen es sehr gut funktioniert hat. Wir haben die Glocke drei mal zusammen geschlagen und uns daran vor Augen geführt, wie gut wir es in Berlin haben und wie wichtig es ist dieses Gute immer zu genießen und immer weiterzugeben!

Erfolgsstory von Marcel vor 4 Jahren

Es war kein Kloppel da....aber ein riesiger Ast. Dann mit beiden Händen am Ast kräftig reingehauen :-) ...3 x ..beim ersten Mal ist der halbe Ast weggebrochen...dann ging es. Kurz an das Unglück der Menschen gedacht, zur falschen/richtigen Zeit am falschen/richtigen Ort zu leben...ich finde in Berlin lebt man gerade zur richtigen Zeit am richtigen Ort. THX :-)

Erfolgsstory von Carlos vor 4 Jahren